Abschnitt 4EinsätzeTechnischer Einsatz

LKW- und PKW-Bergung in Wiesen

Beitrag von:

Am Freitag den 7.10.2022 alarmierte die Landessicherheitszentrale Burgenland (LSZ) um 12.05 Uhr die Feuerwehr Wiesen zu einer Klein-Lkw und Anhänger Bergung im Ortsgebiet.

16 Feuerwehrmitglieder mit 3 Fahrzeugen machten sich kurz darauf auf den Weg zum Einsatzort. 6 weitere Mitglieder der FF-Wiesen blieben auf Abruf im Gerätehaus zurück. An der Einsatzstelle angekommen, fand der Einsatzleiter folgende Lage vor:

Ein Pritschen Klein-LKW samt Tieflader-Tandem Anhänger war während der Abladearbeiten eines Baggers ins Rollen geraten. Dieser kam Schlussendlich auf der abschüssigen, schmalen Straße quer zwischen zwei Betonmauern zum Stehen. Verletzt wurde bei diesem Vorfall zum Glück niemand, jedoch hat der Klein-LKW einen Stromkasten sowie einen Versorgungskasten eines Kabel Anbieters komplett beschädigt.

Bevor die eigentliche Fahrzeugbergung starten konnte, wurde jeweils ein Techniker der Energie Burgenland und des Kabelfernsehens zur Einsatzstelle nachgefordert. Erst als alles gesichert und abgeschaltet war, wurde mit der Bergung mittels Seilwinde begonnen. Der Klein-LKW wurde gesichert abgestellt und dem Besitzer übergeben. Des Weiteren musste eine defekte Straßenlaterne entfernt werden, bevor die Einsatzstelle gesäubert wurde.

Nach über 2 Stunden konnte die Mannschaft die Arbeiten abschließen und die Einsatzbereitschaft wieder herstellen.

Im Einsatz:

  • 22 Mitglieder mit TLFA 2000, RLFA 4000, KDOF
  • Energie Burgenland Techniker
  • Kabelplus Techniker
  • Polizei

PKW-Bergung

Keine 24 Stunden später, wurde die Feuerwehr Wiesen erneut zu einer Fahrzeugbergung, dieses mal auf der L219 Richtung Römersee, alarmiert. 

19 Feuerwehrmitglieder mit 3 Fahrzeugen machten sich kurz darauf auf den Weg zum Einsatzort. Dort angekommen, fand der Einsatzleiter folgende Lage vor:
Ein PKW kam aus bisher unerklärlichen Gründen von der Fahrbahn ab, überschlug sich und blieb auf dem Dach in einem angrenzenden Feld liegen. Die Unfalllenkerin war unverletzt und konnte sich selbst vor dem Eintreffen der Einsatzkräfte befreien.
Der PKW wurde mittels Seilwinde geborgen und an einem naheliegenden Parkplatz gesichert abgestellt. Nach rund 40 Minuten konnte die Mannschaft die Arbeiten abschließen und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen. 

Im Einsatz waren:
19 Mitglieder mit den Fahrzeugen RLFA 4000, KDOF, LF-B mit Abschleppanhänger und die Polizei

Neueste Beiträge

Archiv

Ähnliche Beiträge
AktuellesVeranstaltungen

Bezirksfeuerwehrtag 2024

Am Sonntag, den 18.02.2024 fand der diesjährige Bezirksfeuerwehrtag des Bezirksfeuerwehrkommandos Mattersburg im Gemeindesaal in Pöttsching statt. Im Beisein des Landesfeuerwehrkommandanten…