2018   Jahr des Ehrenamtes 002Sie stehen 2018 beim "Jahr des Ehrenamts" im Mittelpunkt, kündigte Landeshauptmann Hans Niessl (SPÖ) am Mittwoch in Eisenstadt an. Freiwillige erbrächten großartige Leistungen, sie hätten bei internationalen Krisen geholfen und ihre Menschlichkeit unter Beweis gestellt: "Danke dafür", sagte Niessl.

Der Landeshauptmann hielt im Kultur- und Kongresszentrum seine "Grundsatzerklärung" zum Jahresbeginn. Das Burgenland sei "deswegen auf einem guten Weg, weil es in vielen Bereichen Freiwilligkeit und Ehrenamt gibt", so dass dezentrale Strukturen erhalten werden könnten.

Der Aufstieg des Burgenlandes wäre ohne die Leistung der ehrenamtlich Tätigen nicht möglich gewesen. Freiwilligkeit und Ehrenamt brächten dem Land und den Kommunen mehr als Zusammenlegung von Gemeinden, zeigte sich der Landeshauptmann überzeugt.

Allein 17.000 Mitglieder zählten die Feuerwehren, 3.500 Freiwillige würden bei den Rettungsorganisationen helfen. Darüber hinaus seien Viele ehrenamtlich bei Kultur- oder den etwa 1.500 Sportvereinen tätig. "Ihr Einsatz macht unser Burgenland stark, ihr Einsatz gibt unserem Heimatland Burgenland eine große Zukunft", sagte Niessl.

2018   Jahr des Ehrenamtes 002

2018   Jahr des Ehrenamtes 003

2018   Jahr des Ehrenamtes 005

2018   Jahr des Ehrenamtes 006

   

Termine des BFKDO Mattersburg

   

Aktuelle Einsätze im Burgenland

   
© 2016 - BFKDO Mattersburg